Entspannungverfahren

Für jeden Menschen gibt es die für ihn geeignete Entspannungsmethode. Ziel ist es durch Entspannung Gesundheit und Wohlbefinden zu erlangen.

Autogenes Training

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die mit konkreten Formeln arbeitet. In einem Einzeltraining werden die Grundformeln und Übungen an jede Person angepasst und dann erlernt. Zusätzlich kann mit individuellen Vorsatzformeln an den eigenen Problemen gearbeitet werden. Die gedachten oder gesprochenen Sätze wirken so auf den gesamten Menschen. Dadurch entsteht eine hilfreiche Konditionierung.

Progressive Muskelentspannung

Bei der progressiven Muskelentspannung nach Jacobson werden gezielt Muskeln an- und wieder entspannt. Die konzentrierte Wahrnehmung der unterschiedlichen Spannungszustände ist die Basis dieser Methode. Nach einer gewissen Übungszeit genügt es oft, nur mit wenige Muskeln zu arbeiten oder nur gedanklich die Entspannung herbeizuführen.

Farb-Punkt-Entspannung

Diese Methode arbeitet mit der Konzentration auf bestimmte Körperzentren. Diesen Bereichen werden Farben, oft auch Töne zugeordnet. Über die Vorstellung und Konzentration auf diese Zentren kann eine angenehme Entspannung von Körper, Seele, Geist erreicht werden.

Atemtherapie

Atmung ist eine zentrale Funktion des Körpers und damit auch des Lebens. Die Art und Weise wie ein Mensch atmet, hat einen großen Einfluss auf das körperliche und seelische Befinden. Bei der Atemtherapie wird die Aufmerksamkeit und Achtsamkeit auf die Atmung gelenkt. Dies ist der Schlüssel für die nachfolgende Entspannung. Die Wahrnehmung der Gedanken und Gefühle können zusätzlich therapeutisch sehr wirkungsvoll sein.